JULI 2019

Termine der Landesgruppe Hessen

24.08.2019 Zuchtschau, Spezialausstellung und Sommerfest 

Bitte verwennden Sie für die Meldegebühren an die LG-Hessen ausschließlich folgendes Konto:

Volksbank Bad Saulgau eG  // IBAN: DE66 6509 3020 0072 2600 92

Weitere Informationen finden Sie HIER

 

Informationen zur Landesgruppe Westfalen finden Sie HIER !

 

JULI 2019

Liebe Mitglieder,
zwischenzeitlich habe ich mich mit meinen Aufgaben vertraut gemacht. Vielen Dank für die bisherigen Unterstützungen und Hilfestellungen.
Mein Hauptanliegen ist die Erarbeitung einer neuen Prüfungsordnung bzw. die Überarbeitung der bisherigen Prüfungsordnung. Hierzu benötige ich Eure/Ihre Unterstützung.
Ich bitte Euch/Sie, mir Änderungsvorschläge bis zum 15.08.2019 per mail zu übersenden. Im Anschluss werde ich in einem Workshop Eure/Ihre und eine Gedanken in die neu zu erstellende/zu bearbeitende Prüfungsordnung unserer Erdhunderasse einfließen lassen.
Besonders bitte ich die 1. Vorsitzenden der Landesgruppen sich intensiv mit dieser Thematik auseinander zu setzen. Bitte nehmt Kontakt mit den Verbandsrichtern innerhalb der Landesgruppen auf und sammelt Erfahrungswerte, Änderungswünsche, Problematiken etc. und teilt sie mir mit.

Im Voraus schonmal herzlichen Dank für das rege Interesse und Euer/Ihr Engagement.

Ho Rüd Ho

Gudrun Timmermann

März 2019

Der 1. Vorsitzende ist zur Zeit telefonisch nur bedingt erreichbar.

Bei Anfragen oder Sonstigem wenden sie sich bitte per E-Mail an die Geschäftsstelle oder an die anderen Vorstandsmitglieder.

Informationen zur LG Westfalen finden Sie HIER !

TERMINÄNDERUNG!

Die Bauprüfung der LG Westfalen am 24.03.2019 findet nicht statt. Ersatzweise bieten wir die Bauprüfung am 06.04.2019 in Nordkirchen an.


Vermittlung Notfälle

Auf dieser Seite möchten wir dazu beitragen, dass Hunde aus

unserem Verein, schnell und unkompliziert ein neues zu Hause finden.

Wir helfen gern weiter, bitte wenden sie sich an:

Marcella Barkemeyer
E-Mail

Zur Vermittlung benötigen wir unbedingt folgende Daten:
1. Name des Besitzers
2. Name des Hundes (Rufname)
3. Zwingername
4. Ansprechpartner bei Rückfragen
5.
E-Mail Adresse für Rückfragen (falls vorhanden)
6. Telefonnummer für Rückfragen
7. Beschreibender Vermittlungstext
8. Ein oder mehrere Bilder (mind. 1MB)

August 2018

Sommerfest auf dem Auerberg vom 14.09. – 16.09.2018

Für alle Prüfungen > Meldesschluß:  25.08.2018
Ausnahme: Zuchtschau (kann bis zum Tag der ZS gemeldet werden)

 

Schriftliche Unterlagen: bestehend aus Meldeschein / Meldeschein-SpA und 3 Kopien der Ahnentafel bzw. Registrierbescheinigung. (Vorder –  und Rückseite) Kopie des Leistungsbuches falls vorhanden in dreifacher Ausfertigung beifügen. Zahlung der Meldegebühr auf das Club-Konto (keine Schecks).

Wir weisen darauf hin, dass der Hund erst mit Eingang der vollständigen Unterlagen und des Meldegeldes als ordentlich für die jeweilige Prüfung gemeldet ist.
Liegen Meldegeld und / oder schriftliche Unterlagen bis zum 25.08.2018 nicht vor, wird der Hund von der Prüfung ausgeschlossen.

Die Original-Ahnentafel / Registrierbescheinigung, ein gültiger Jagdschein für alle jagdlichen Prüfungen, Versicherungsnachweis sowie ein gültiger Impfausweis / EU-Heimtierpass des Hundes sind am Prüfungstag vorzulegen.

Die Hunde müssen nachweislich mind. drei Wochen vor der Veranstaltung gegen Tollwut geimpft worden sein. Erfolgt die Nachimpfung vor Beendigung der Gültigkeit der bestehenden Impfung, so entfällt die 3-Wochen-Frist.

 

Mai 2018

Aufgrund der Datenschutzverordnung werden wir in Kürze überarbeitete Formulare online stellen.

 

Neuer Termin der LANDESGRUPPE BAYERN

Aus satzungsrechtlichen Gründen wird im nächsten Clubheft (02/2018) ein neuer Termin für die Mitgliederversammlung bekannt gegeben.

Der Termin in Coburg am 05.05.2018 entfällt

 

 

Hier aktuelle Informationen zum Sommerfest im September 2018 im Südharz:

  Sommerfest 2018 – Programm 

 

März 2018

Gemäß der aktuellen Prüfungs-Ordnung des DFV

1.3. Zulassung

Zu den Prüfungen sind Foxterrier zugelassen, die in das Foxterrier-Zuchtbuch (DFZB) oder in ein von der „FCI“ anerkanntes ausländisches Zuchtbuch eingetragen sind.

Daraus ergibt sich für Hundeführer eines PRT, dass er an Prüfungen des DFV nicht mehr teilnehmen kann bzw. darf.

Eine Anerkennung durch den PRTCD e.V. kann aus diesem Grund nicht mehr erfolgen.